PROJEKT :A

 

INTERAKTIVE SOUND INSTALLATION 

 

CANDLE ORGAN / Kerzen-Orgel

 

 

 

Sinabelkirchen / Pfarrkirche

 

 

 

Dezember 2017

 

 

 

Die Klanginstallation, Kerzen-Orgel, lädt die Akteure/Besucher ein, Musik mit Kerzen zu erzeugen. 

Diese Installation befindet sich in einer Nebenkapelle der Pfarrkirche Sinabelkirchen und wird bis 6. Jänner 2018 betrieben. Die dabei entstehenden Klangmuster werden mittels Lautsprecher auch außerhalb der Kapelle zu hören sein.

Zielsetzung der Installation ist eine Verbindung zwischen Licht und Ton herzustellen, aber auch eine gewisse Verbindung zwischen moderner Kunst und „sakraler Kunst“ in Form von mitunter meditativer Musik.

Jeder Besucher hat die Möglichkeit die Klanginstallation durch eine beliebige Anzahl von Kerzen bzw. deren Position zu beeinflussen und dadurch seine eigene Melodie / Klangmuster zu erstellen.

Informationen zur Künstlergruppe „SomeDesigners“:

Die Gruppe besteht aus internationalen Künstlern aus Österreich, der Ukraine, Japan und dem Libanon die in Graz studierten und dort auch leben. Vorwiegend beschäftigen sie sich mit Ton- u. Lichtinstallationen.

 

 

Stohkörberl nähen

Workshop

Sinabelkirchen

19.11.2017

An einem schönen Sonntag Nachmittag fanden sich im Foyer der Sport- u. Kulturhalle Sinabelkirchen interessierte der alten Handwerkskunst ein. Inspiriert von unserem Workshop-Wochenende im Juli 2017 am Teich der Familie Kirchschlager wurde aufgrund der vielen Anfragen nun ein weiterer Kurs angeboten. Die beiden Kursleiter, Harrit Karner und Erwin Jaworsky, brachten diese alte Technik den Teilnehmern sehr anschaulich näher. Dabei entstanden wieder sehr schöne Werke.

Im nächsten Jahr wurde bereits ein weiterer Termin fixiert. 

Bei Interesse bitte bei Anna Kirchschlager telefonisch anmelden 0660/5791112 

 

CUBA

Rhythmus, Rum & Revolution

Live-Reportage von Pascal Violo 

2. Nov. 2017 / 19.00 Uhr 

Gemeindesaal Sinabelkirchen

 

Der bekannte Reisefotograf und Vortragende, Pascal Violo, nahm  am vergangenen Wochenende über Einladung des Vereines RUNDUM-Kultur die Besucher in Sinabelkirchen mit auf eine atemberaubende Reise. In seinem Reisebericht CUBA – Rhythmus, Rum & Revolution zeigte er das kontrastreiche Leben Cubas von schneeweißen Palmenstränden und üppigen Regenwäldern, von knarrenden Oldtimern und handgedrehten Zigarren, von wilden Voodoo Rhythmen und verführerischen Salsa Klängen, aber auch die politischen und sozialen Probleme der Bevölkerung.

 

 

 

Z´samm greifen & handwerken

Z´samm sein & klingen lassen

 

Kirchschlager´s Teich

Hart 114, 8261 Sinabelkirchen

 

8.-9. Juli 2017

 

An diesem Workshop-Wochenende konnten die Teilnehmer der einzelnen Workshops die entsprechenden Techniken in Drechseln, Töpfern, Stohkorb-nähen, Zwirnknöpfe nähen, Maisstroh-Figuren herstellen und Filzen erlernen. Dabei entstanden sehr tolle Kunstwerke und Objekte. Da die Veranstaltung unter einem sehr traditionellem Thema stand, passten auch die Speisen (Erdäpfelwurst mit Sauerkraut und Heidensterz mit Schwammersuppe) optimal dazu. Das Abendprogramm wurde von der Familienmusik Oberreiter-Klug, einer Trommelgruppe und einer Ziehharmonika-Spielerin umrahmt. 

 

Bachblütenweg Sinabelkirchen

Eröffnung 19. Mai

„Da immer mehr Grünflächen verschwinden, möchte ich mit diesem Projekt ein Naherholungsgebiet direkt in der Umgebung schaffen“, erzählt die Initiatorin des Bachblütenweges, Christine Schalk. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde wurde ein Weg mit 38 verschiedenen Bachblüten gestaltet. Die Idee entstand 2013 nach ihrer Ausbildung zur Kräuterpädagogin, seither sammelte und tauschte sie die Blüten bis sie alle 38 in ihrem Garten gepflanzt hatte. Mitarbeiter der Gemeinde mähten im Anschluss einen Weg durch das hohe Gras, kurz darauf war der Bachblütenweg geboren. Dieser führt vom Erlebnisspielplatz  der Familie im Ortszentrum bis hin zum Freibad und informiert die Besucher mit Schildern über die Kraft der Blüten.

Der Bachblütenweg ist ganzjährig geöffnet und alle Interessierte recht herzlich eingeladen. 

 

„Zukunft braucht Erinnerung“

 

Dienstag, 04. April 2017, 20.00 Uhr

 

Pfarrzentrum Sinabelkirchen

 

 

72 Jahre nach den Todesmärschen in der Oststeiermark erzählten Engelbert Kremshofer und Wolfgang Seereiter die Geschichte von Personen, die im Umkreis von Sinabelkirchen/ Ilz couragiert Flüchtende versteckt oder sonst geholfen haben und baten zur Diskussion. 

#Veranstalter: „Zukunft braucht Erinnerung“ in Kooperation mit Rundum Kultur 

 

 

 

KAUFMANN-HERBERSTEIN

1. April

Gemeindesaal

 

Am 1. April wurden die Besucher im Gemeindesaal von Sinabelkirchen vom Veranstalter RUNDUM-KULTUR nicht in den "April" geschickt. Im neuen und bereits zweiten Programm der Kabarett-Newcomer Florian KAUFMANN und Therese HERBERSTEIN wurde wieder ordentlich in der Familien- u. Beziehungskiste gewühlt. Da wurden keine Themen verschont. Ein wahrlich explosiver Abend mit viel Amore - Lachmuskeltraining auf höchstem Niveau.

 

weitere Fotos

 

 

Mir Zwoa 

18.März

Gemeindesaal Sinabelkirchen

 

Mir Zwoa - nehmen´s mit Humor. Unter diesem simplen Ausspruch verbargen sich die beiden Powerfrauen Margret HEROLD u. Rosi THURMEIER aus St. Margarethen/Raab. In diesem erstmals in deratigem Rahmen stattgefundenen Auftritt, wurde den Lachmuskeln keine Pause gegönnt. Sogar ein  Fanclub inklusive Transparenten war angereist. Themen des Alltags standen auf dem Programm. Das sehr auf Sinabelkirchen und Umgebung bezogene Programm war einfach fulminant!  

 

 

BRING-NIMM-MARKT

4.März

Pfarrsaal Sinabelkirchen

 

Am 4. März fand der erste Bring-Nimm-Markt von RUNDUM-Kultur im Pfarrsaal Sinabelkirchen statt. Die Idee hinter diesem bargeldlosem "Tauschmarkt" stammte von Annette Gessner. Jede/r konnte seine nicht mehr benötigten Sachen bringen und dabei auch neue Lieblingsstücke finden. So fanden viele Dinge des Alltags einen neuen Besitzer.

Aufgrund des großen Zuspruchs wird in nächster Zeit sicher wieder ein BRING-NIMM-MARKT stattfinden.



 

 

a´ Stund Auszeit

 

29. Jänner 2017

Gemeindesaal

Auch im heurigen Jahr konnte im Rahmen der bereits vierten Auflage von „a stund Auszeit“ wieder ein sehr ansprechendes Programm geboten werden. Der Heimatdichter Gerhard Wildbichler trug sehr lustige Anekdoten aus seinen persönlichen Erlebnissen als Postbeamter sowie eigene humoristische Texte  vor. Die Familienmusik Oberreiter-Klug aus Söchau schuf mit ihrer „Stubnmusi“ eine sehr heimelige und vertraute Atmosphäre in den Gemeindesaal Sinabelkirchen.

weitere Fotos 

 

 

ZUM HIMMEL WIR MARSCHIEREN

 

15. Jänner 2017 

Pfarrsaal Sinabelkirchen


Alfred NINAUS zeigte in seinem neuestem Film das Schicksal der beiden Freunde Pachleitner und Guggenberger in den Wirren des 1. Weltkrieges. Zeitzeugen, Historiker und Interviewpartner wie Karl Habsburg und Alfred Magenschab erzählten Hintergründe zum 1. Weltkrieg. 

NINAUS gab auch interessante Einblicke in die Entstehung und Machart eines derartigen Filmes.